Älteste Espachstift-Bewohnerin feiert Geburtstag

über ein Jahrhundert...
20.04.2018

 

Einen besonderen Festtag zelebrierte das Espachstift Kaufbeuren vergangenes Wochenende: Martha-Erna Mayr, die derzeit älteste Bewohnerin des Seniorenheims feierte ihren 102. Geburtstag. Am 14. April 1916 geboren, wuchs sie zusammen mit zwei Schwestern auf einem Bauernhof in Schlesien auf. Sie hätte dort gerne eine höhere Schule besucht - ihre Arbeitskraft wurde jedoch zuhause benötigt. Ihr erster Mann, mit dem sie einen Sohn hatte, verstarb während des Zweiten Weltkrieges. Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits nach Baisweil geflüchtet. Dort arbeitete sie erneut fleißig in der Landwirtschaft. In dem Dorf nahe Kaufbeuren lernte sie auch ihren zweiten Ehemann Felix Mayr kennen. Dieser wurde Bürgermeister, verstarb später jedoch bei einem Verkehrsunfall. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor. In ihrer Freizeit engagierte Mayr sich viele Jahre beim Sozialverband VdK und war eine leidenschaftliche Leserin. Mittlerweile ist Martha-Erna Mayr stolze Oma und Ur-Oma: Sechs Enkel und acht Urenkel gehören zu ihrer Familie. Neben ihrer Familie, Mitbewohnern und Mitarbeitern, ließ es sich auch Dritter Bürgermeister Ernst Holy nicht nehmen, der Jubilarin zu gratulieren. „Wir wünschen der geselligen, vielseitig interessierten Bewohnerin noch viele schöne Jahre und freuen uns, sie in unserer Mitte zu haben“, erklärte Anja Würtz, stellvertretende Leiterin der Soziale Betreuung.

Text: Espachstift/Marketingagentur Tenambergen

Bild:  Espachstift